2015/2016

(weiterlesen ...)

06.04.2017

Shakespeare einmal anders

Am 05.04.2017 erklangen in der Wittenburger Mehrzweckhalle die prachtvollen Stimmen des NDR-Chors. Schülerinnen und Schüler des Gymnasialen und des Regionalen Schulteils durften sich am Mittwoch an den Klängen des Kammerchors erfreuen.

Shakespeare Fans erfreuten sich an den Texten der gesungen Lieder. Musiker vertonten, beispielsweise im Zeitalter des Barock, die Sätze Shakespeares. Besonders im 16. Jahrhundert, zu seiner Lebenszeit, wurde viel auf Volksbühnen gesungen.

Dank unserer Musiklehrerin, Frau Bahner, die sich im letzten Jahr für das Projekt „Konzert statt Schule“ beworben hatte, konnten die Schüler unter anderem einen Einblick in die Arbeitsverhältnisse eines Dirigenten bekommen. Was befindet sich überhaupt in dem Arbeitszimmer eines Dirigenten? Fast alles konnten wir beantworten. „Computer, Noten, Schreibtisch,….“, wurde in die provisorische Konzerthalle eingeworfen. Doch eines hatten wir vergessen, meinte der heutige Dirigent des Chors – den Bleistift. Selbst er schreibt sich noch die Noten auf, sagte er.

Immer wieder stellte die Moderatorin Fragen. Zwei Schüler durften in die Rolle eines Dirigenten schlüpfen. So wie sie Ihre Hände bewegten hat der Kammerchor auch die Stimmlagen verändert. Das war teilweise amüsant, da sie eigentlich gar nicht so recht wussten, was sie dort taten – Polyphonie und Homophonie. Diese Begriffe wurden ebenfalls erfragt. Am Ende der Veranstaltung wussten nun alle Zuschauer, wofür diese beiden Bezeichnungen stehen.

Einige Klassen hatten bereits das mitzusingende Lied „Greenleeves“ im Musikunterricht kennengelernt. Insgesamt hat es uns allen Spaß gemacht, dem Chor und seiner Crew sowie dem Publikum. Wie sagte Shakespeare so schön?

„Ende gut, alles gut.“

“Textergruppe” des Wahlkurses Homepage Klasse 9

03.04.2017

Girls-Day-Werkstatt – nun zu Ende?

Am 22. März 2017 kam es einem abschließenden Treffen der Girls-Day-Werkstatt-Absolventinnen, den Sponsoren des Projektes, den Vertretern der Verbände und des Projektes „BOGEN“ sowie den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern des Gymnasialen Schulzentrums.

Teilnehmer, Gäste und Redakteure tauschten sich in dieser Veranstaltung über den langen Weg bis zu diesem Tag aus.

In den letzten zwei Jahren wurden zahlreiche Exkursionen angeboten, unter anderem ein Besuch im Datenverarbeitungszentrum Schwerin, im  Forstbetrieb Radelübbe, in der Werft in Wismar, bei der WEMAG in Schwerin und der Uni Wismar.

Die Unterstützer und Sponsoren kamen nun nach Wittenburg, um etwas über die Eindrücke und Erfahrungen der Mädchen zu hören und auch zu sehen.

In den Reden von unserem Schulleiter, Herrn Kühnel, und der Sozialministerin von MV, Frau Drese, wurde nochmal auf die Besonderheiten dieses Projektes verwiesen.P1000017 P1000015

Viele positive Gedanken kamen auf, als sich die Mädchen mit den Anwesenden über ihre gemeinsame Zeit und die Arbeit im Projekt unterhielten. Die Vergabe der Abschlussurkunden durch den Projektleiter, Herrn Dohse, markierte den Höhepunkt der Veranstaltung.

Insgesamt war es ein Treffen mit einem wichtigen Thema zur Berufsfindung junger Mädchen, welches am besten durch die Rede von Herrn Kühnel mit der zitierten Frage der Schweriner Volkszeitung  illustriert wurde: „Wo sind die Frauen?“

Mit diesem Projekt versucht man nun auch zukünftig, die Sicht auf männer- oder frauentypische Berufe zu verändern.P1000024

Jeder sollte, ob Junge oder Mädchen, später einer Tätigkeit nachgehen, in der man sich wohlfühlen und seine Fähigkeiten entwickeln kann – vielleicht auch in einem nicht alltäglichen Beruf. Genau dies möchte das Projekt der „Girls-Day-Werkstatt“ auch weiterhin erreichen.

 

Text-Gruppe: Connor, Helen, Vanessa, Otto, Emily

31.03.2017

Am 24.03.2017 fand am Gymnasialen Schulzentrum Wittenburg traditionell der Geographie-Wettbewerb „Diercke Wissen 2017“ statt.

Der Schüler Sven Lange aus der 8. Klasse hat an Deutschlands größtem Geographie-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Damit qualifizierte er sich für den Landesausscheid Ende März in Mecklenburg-Vorpommern, eine Chance, der beste Geographieschüler Deutschlands zu werden. Durch den Landessieg würde sich der 14-jährige Sven Lange einen Platz im großen Finale von Diercke Wissen am 09. Juni 2017 in Braunschweig sichern, bei dem die besten Geographieschüler Deutschlands gegeneinander antreten.Geo Wettbewerb 2017 Sieger

Diercke Wissen ist mit rund 310.000 Teilnehmern in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und deutschen Schulen im Ausland und ein Höhepunkt für die Wissenschaft Geographie.

Ralf Ziege, Fachschaftsleiter Geographie

02.03.2017

Dritter Wittenburger Literaturabend

Die Klasse G 9c des gymnasialen Schulteils in Wittenburg plant am 05.04.17 um 17:00 Uhr den dritten Literaturabend unserer Schule.

Unter dem Motto „Grenzenlose Fantasie- unser Geheimtipp Literaturabend 2017“ präsentieren Schüler, Eltern und Lehrer wieder auf verschiedenen Bühnen Debatten, Lesungen, Sketche, Theaterstücke, Poetry Slam, umgeschriebene Gedichte und musikalische Werke. Wir laden Sie herzlich auf einen Besuch bei uns im Gymnasialen Schulzentrum Wittenburg (Hauptgebäude des gymnasialen Schulteils) ein.

 

Wir freuen uns auf Sie

Ihr Presseteam aus der G 9c

(Max, Jessi und Josi aus der G 9c des GSZ Wittenburg)

 

20.11.2016

Homepage 2017

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 des Gymn. Schulteils haben begonnen die Homepage umzugestalten und den aktuellen Bedürfnissen anzupassen.

Dabei werden Sie aktiv durch unseren Kooperationspartner, das DVZ Schwerin, unterstützt.

Das Team wird sich immer Mittwoch Nachmittag treffen.

Hier die ersten Bilder.

 

20.11.2016

Termine für das Schuljahr 2016-2017

Hier finden Sie eine Übersicht anstehender Termine.

20.10.2016

Projektwoche 2016

Hier können Sie die Beiträge nachlesen.img_2766_01

Bisher:

Theaterprojekt – Staatstheater Schwerin

Studienfahrt Barcelona

Our flight back home from Monte – Cassino to Wittenburg

„Phänomene“etc.

07.10.2016

Regionale Runde des Sprach Turniers „Spielend Russisch lernen“

Donnerstag, 6.10.2016, 11 bis 16 Uhr, Gymnasium Fridericianum Schwerin, Aula

Bereits zum neunten Mal organisiert das Deutsch-Russische Forum in diesem Jahr das deutschlandweite Sprachturnier „Spielend Russisch lernen“. Die erste der jeweils drei Spielrunden findet immer in einer Schule mit Russischunterricht statt. Unser Schulzentrum ist von Beginn an als Ausrichter einer Schulrunde dabei.

Nur wer als Team funktioniert, hat die Chance, am Ende weiterzukommen. Gewonnen haben aber immer alle – seien es ein paar russische Worte, neue Freunde, Tickets für ein Bundesligaspiel von Schalke 04, ein Besuch im Europa – Park oder sogar für eine Reise nach Moskau und St. Petersburg.

Ein wichtiger Aspekt des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ ist die Integration von drei Zielgruppen: zum einen die Jugendlichen, die Russisch als Muttersprache mit nach Deutschland gebracht haben, dann die Schüler, die Russisch in der Schule lernen und diejenigen, die praktisch noch keine Erfahrung mit dem Russischen haben.

Und so erkämpften unsere beiden Schülerinnen Janna Glawatzki und Emily Petersen einen hervorragenden 3. Platz bei  der Austragung der Regionalen Runde in Schwerin.

Herzlichen Glückwunsch!img_1812_01

Weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.spielendrussisch.de und auf Facebook  www.facebook.com/spielendrussisch.

Kerstin Zimmermann

01.10.2016

Eine Reise in die Vergangenheit

Seit 2016 sind wir, das Gymnasiale Schulzentrum Wittenburg, anerkannte UNESCO-Projektschule mit 5 weiteren Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt 200 deutsche UNESCO-Schulen verfolgen das Ziel, die Kultur des Friedens beim Zusammenleben in unserer pluralistischen Gesellschaft sowie das Lernen für’s Leben zu fördern. Im Fokus stehen dabei unter anderem die Menschenrechtsbildung und Demokratieerziehung. In diesem Zusammenhang wurde eine Studienfahrt von 27 Schüler/innen des 11. Jahrgangs nach Polen organisiert, welche unter dem Motto: „Von der Vergangenheit lernen – die Zukunft gestalten“ stand.

Hier weiter lesen.

Artikel mit Bildern – eine-reise-in-die-vergangenheit

15.09.2016

GTS Programm 2016-2017

Die Ganztagsschule beginnt am 19.09.2016.

Hier finden Sie alle Informationen, das Programm und die Anmeldung.

gts-kurse-2016-2017

für word: gts-kurse-word-2016-2017